​von Basti

März 28, 2020

Den Begriff “Coronaferien” haben die Medien und diverse Social Media Kanäle relativ ungünstig gewählt, denn von Ferien kann ja nicht die Rede sein. Fakt ist aber, dass es keine wirklichen Richtlinien gab, wie diese Zeit, in der die Schüler nicht in der Schule erscheinen müssen, abgehandelt werden soll. Dementsprechend gab es da auch die unterschiedlichsten Herangehensweisen.

Von einem Satz Kopien für drei Wochen Arbeit bis hin zu täglichen Videocalls mit Pflichterscheinen der Schüler konnte man alles beobachten. Ich habe die verschiedenen Ausprägungen hauptsächlich auf Twitter verfolgt. Dort sind die Lehrer tendenziell eher technischaffin und haben viel mit Videolösungen und Cloud-Angeboten gearbeitet.

Auf der anderen Seite gibt es auch genügend Schulbereiche, in denen nicht einmal von einem festen Internetzugang der Schüler ausgegangen werden kann. Da ist es dann mit Videolösungen nicht weit her und es ist schon eine Errungenschaft, überhaupt an Email-Adressen zu kommen. Manchem mag es schwer fallen, das zu glauben, aber es gibt genügend Schüler, die nicht einmal über einen Drucker verfügen.

Da ich es immer interessant finde, in welchen Formen Unterricht durchgeführt wird, habe ich hier drei kurze Umfragen erstellt, um dir und anderen einen Überblick zu geben, welche Lösungen genutzt werden und warum dies vielleicht nicht der Fall ist. Über eine schnelle Abstimmung würde ich mich sehr freuen, noch mehr über einen Kommentar am Ende. Lasst uns sammeln!

Welche Art der Kommunikation mit deinen Schülern/den Eltern hast du in den letzten Wochen genutzt? Mehrfachnennungen möglich)
  • Email 25%, 304 votes
    304 votes 25%
    304 votes - 25% of all votes
  • Telefonate 15%, 185 votes
    185 votes 15%
    185 votes - 15% of all votes
  • Post 9%, 106 votes
    106 votes 9%
    106 votes - 9% of all votes
  • Antolin* 7%, 86 votes
    86 votes 7%
    86 votes - 7% of all votes
  • Alles an Material am letzten Tag mitgegeben* 7%, 83 votes
    83 votes 7%
    83 votes - 7% of all votes
  • Whatsapp 7%, 81 vote
    81 vote 7%
    81 vote - 7% of all votes
  • Anton.app* 6%, 73 votes
    73 votes 6%
    73 votes - 6% of all votes
  • Über die Schulleitung* 4%, 54 votes
    54 votes 4%
    54 votes - 4% of all votes
  • Lernplattform* 3%, 42 votes
    42 votes 3%
    42 votes - 3% of all votes
  • Padlet* 2%, 30 votes
    30 votes 2%
    30 votes - 2% of all votes
  • Downloads über die Schulhomepage wöchentlich neu* 2%, 21 vote
    21 vote 2%
    21 vote - 2% of all votes
  • Videocalls 2%, 19 votes
    19 votes 2%
    19 votes - 2% of all votes
  • Konnte die Kinder am ersten Tag noch mit Eltern in die Schule bestellen. (Hessen) Habe die Aufgaben da direkt mit ihnen (und den Eltern) besprochen.* 1%, 18 votes
    18 votes 1%
    18 votes - 1% of all votes
  • Download über Schulhomepage bisher einmalig für 3 Wochen* 1%, 15 votes
    15 votes 1%
    15 votes - 1% of all votes
  • anonyme Elternumfrage zum Materialumfang und Wunsch nach weiteren Angeboten* 1%, 14 votes
    14 votes 1%
    14 votes - 1% of all votes
  • Schul-Cloud mit Chat-Funktion* 1%, 14 votes
    14 votes 1%
    14 votes - 1% of all votes
  • Downloads über die Schulhomepage, täglich neu* 1%, 13 votes
    13 votes 1%
    13 votes - 1% of all votes
  • Schoolfox* 1%, 12 votes
    12 votes 1%
    12 votes - 1% of all votes
  • Habe Erklärvideos auf youtube hochgeladen und Eltern haben von mir den Link bekommen. Persönliche Videos an die Kinder ebenso, die habe ich allerdings "nicht gelistet", die können nur per versendeten Link gesehen werden.* 1%, 9 votes
    9 votes 1%
    9 votes - 1% of all votes
  • WebUntis* 1%, 7 votes
    7 votes 1%
    7 votes - 1% of all votes
  • OneNote-Notizbuch* 1%, 7 votes
    7 votes 1%
    7 votes - 1% of all votes
  • Klassenpinnwand* 0%, 5 votes
    5 votes
    5 votes - 0% of all votes
  • Worksheet Go!-App* 0%, 4 votes
    4 votes
    4 votes - 0% of all votes
  • Microsoft Teams* 0%, 4 votes
    4 votes
    4 votes - 0% of all votes
  • Threema (datenschutzkonform Variante von WhatsApp)* 0%, 4 votes
    4 votes
    4 votes - 0% of all votes
  • Moodle Plattform (Lernraum berlin)* 0%, 3 votes
    3 votes
    3 votes - 0% of all votes
  • Untis Messenger* 0%, 3 votes
    3 votes
    3 votes - 0% of all votes
  • Keine* 0%, 2 votes
    2 votes
    2 votes - 0% of all votes
  • schulmanager* 0%, 2 votes
    2 votes
    2 votes - 0% of all votes
  • Sdui App* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • eigene Homepage* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • Mebis* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • HOCCER -> Messenger mit Server in Deutschland* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • Geogebra-Gruppen* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • Up- and Downloads über Schulbox (Bildungsserver RLP)* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • Blog* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
Abstimmungen insgesamt: 1227
Voters: 361
2020-03-28 - 2020-03-31
* - von einem Benutzer hinzugefugt
Umfrage beendet
Auf welche Weise haben deine Schüler ihre Aufgaben erhalten (Mehrfachnennungen möglich)
  • Vorbereitete Kopien und Arbeitsplan am letzten Schultag ausgeteilt* 25%, 208 votes
    208 votes 25%
    208 votes - 25% of all votes
  • Email 24%, 200 votes
    200 votes 24%
    200 votes - 24% of all votes
  • Kopien in der Post 9%, 79 votes
    79 votes 9%
    79 votes - 9% of all votes
  • Anton App* 7%, 60 votes
    60 votes 7%
    60 votes - 7% of all votes
  • Wochenplan per Mail jede Woche neu. Lösungen immer Freitags per Mail.* 7%, 60 votes
    60 votes 7%
    60 votes - 7% of all votes
  • Antolin* 5%, 40 votes
    40 votes 5%
    40 votes - 5% of all votes
  • Download-Bereich Schul-Homepage* 5%, 38 votes
    38 votes 5%
    38 votes - 5% of all votes
  • Cloud-Lösungen (Dropbox, Onedrive,...) 3%, 27 votes
    27 votes 3%
    27 votes - 3% of all votes
  • Online-Angebote von Schulbuchverlagen 2%, 21 vote
    21 vote 2%
    21 vote - 2% of all votes
  • Wochenplan und Kopien wurden jedem Schüler in den Briefkasten geworfen* 2%, 17 votes
    17 votes 2%
    17 votes - 2% of all votes
  • Lernplattformen deines Bundeslandes (z.B. Mebis in Bayern) 2%, 17 votes
    17 votes 2%
    17 votes - 2% of all votes
  • Padlet* 2%, 13 votes
    13 votes 2%
    13 votes - 2% of all votes
  • Office 365 - Lösungen (OneNote, Teams,...) 1%, 10 votes
    10 votes 1%
    10 votes - 1% of all votes
  • Ausgabe über das Klassenzimmerfenster in Etappen. Ca. 70 %haben keinen Drucker!* 1%, 9 votes
    9 votes 1%
    9 votes - 1% of all votes
  • Wochenplan (pdf) per Email an die Elternvertreter geschickt. Diese haben es per WhatsApp weitergeleitet.* 1%, 8 votes
    8 votes 1%
    8 votes - 1% of all votes
  • Tägliche Mail am Vorabend mit dem Arbeitsmaterial für den nächsten Tag; die Lösungen kommen jeweils zeitversetzt einen Tag später.* 1%, 6 votes
    6 votes 1%
    6 votes - 1% of all votes
  • Über Moodle werden Materialien zur Verfügung gestellt* 1%, 6 votes
    6 votes 1%
    6 votes - 1% of all votes
  • Die Schüler können noch nicht lesen und nur 40% der Eltern haben eine Email Adresse.* 1%, 5 votes
    5 votes 1%
    5 votes - 1% of all votes
  • Im Livechat* 0%, 4 votes
    4 votes
    4 votes - 0% of all votes
  • Klassenpinnwand* 0%, 4 votes
    4 votes
    4 votes - 0% of all votes
  • Ich habe eine Lektüre, Arbeitsblätter und Bastelmaterial zu zwei Eltern gebracht, dort wurde es von den anderen Eltern abgeholt. (einmalige Aktion Anfang der Woche 2, Grundschüler)* 0%, 3 votes
    3 votes
    3 votes - 0% of all votes
  • anderes LMS* 0%, 2 votes
    2 votes
    2 votes - 0% of all votes
  • tägliche Downloads auf der Schulhomepage, zwei Varianten: 1 x zum Ausdruck, 1 x ohne Ausdruck* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • Keine* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • Audiobotschaften über Moodle; Foren in Moodle* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • Untis Messenger* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • coda.io* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
  • Geogebra-gruppe* 0%, 1 vote
    1 vote
    1 vote - 0% of all votes
Abstimmungen insgesamt: 843
Voters: 326
2020-03-28 - 2020-03-31
* - von einem Benutzer hinzugefugt
Umfrage beendet
Falls du Videochats oder - konferenzen mit Schülern/Eltern durchgeführt hast, welche Softwarelösung(en) hast du benutzt? (Mehrfachnennungen möglich)
  • keine* 64%, 96 votes
    96 votes 64%
    96 votes - 64% of all votes
  • Zoom 11%, 17 votes
    17 votes 11%
    17 votes - 11% of all votes
  • Skype 7%, 11 votes
    11 votes 7%
    11 votes - 7% of all votes
  • Jitsi.org* 5%, 8 votes
    8 votes 5%
    8 votes - 5% of all votes
  • Teams* 5%, 8 votes
    8 votes 5%
    8 votes - 5% of all votes
  • Whatsapp Video 4%, 6 votes
    6 votes 4%
    6 votes - 4% of all votes
  • wherby* 1%, 2 votes
    2 votes 1%
    2 votes - 1% of all votes
  • Google Hangouts 1%, 1 vote
    1 vote 1%
    1 vote - 1% of all votes
  • Threema. Work* 1%, 1 vote
    1 vote 1%
    1 vote - 1% of all votes
  • Webex 0%, 0 votes
    0 votes
    0 votes - 0% of all votes
Abstimmungen insgesamt: 150
Voters: 140
2020-03-28 - 2020-03-31
Umfrage beendet
Falls du keine Online-Lösungen verwendest, aus welchem Grund? (Denk dran: die Umfrage ist völlig anonym)
  • Ich bin mir nicht sicher, ob es allen Kindern möglich wäre. (Grundschüler)* 41%, 132 votes
    132 votes 41%
    132 votes - 41% of all votes
  • Meine Schüler sind nicht alle mit Internet ausgestattet. 26%, 84 votes
    84 votes 26%
    84 votes - 26% of all votes
  • Es gibt zum Teil keine E-Mail-Adressen* 12%, 39 votes
    39 votes 12%
    39 votes - 12% of all votes
  • Ein teil der Klass erhält das Material als Mail. Manche Eltern müssen sich die Arbeitsblätter allerdings in einem Büro ausdrucken lassen. Mehrere haben keinen PC und auch kein Tablet, die Mail erreicht sie nur auf dem Handy. Eine Familie hat keine Mailadresse und auch keine Endgeräte, sie bekommt das Material per Post. Also ist nur eine Mischlösung möglich - für die einen so, für die anderen so.* 6%, 18 votes
    18 votes 6%
    18 votes - 6% of all votes
  • Ich weiß nicht, wie es geht. 4%, 13 votes
    13 votes 4%
    13 votes - 4% of all votes
  • Keine verpflichtenden Angebote erlaubt (NDS), technische Ausstattung der Familien nicht klar* 2%, 7 votes
    7 votes 2%
    7 votes - 2% of all votes
  • Die Online-Lösungen funktionieren nur unzuverlässig. 2%, 6 votes
    6 votes 2%
    6 votes - 2% of all votes
  • SBBZ Lernen: Nicht alle Schüler haben die erforderlichen Endgeräte.* 2%, 6 votes
    6 votes 2%
    6 votes - 2% of all votes
  • Mir war es zu viel Arbeit. 2%, 5 votes
    5 votes 2%
    5 votes - 2% of all votes
  • Ich bin mir sicher, dass nur wenige Eltern die Kinder unterstützen können und wollen (2. Klasse Brennpunktschule).* 2%, 5 votes
    5 votes 2%
    5 votes - 2% of all votes
  • Uns wurde aus Datenschutzgründen davon abgeraten. 1%, 3 votes
    3 votes 1%
    3 votes - 1% of all votes
  • Unsere Schulleiterin wollte es nicht* 1%, 3 votes
    3 votes 1%
    3 votes - 1% of all votes
Abstimmungen insgesamt: 321
Voters: 193
2020-03-28 - 2020-04-05
* - von einem Benutzer hinzugefugt
Umfrage beendet

Vielen Dank für deine Teilnahme! Lass mich wissen, wenn du zu irgendeinem Thema mehr wissen möchtest und teile deine Erfahrungen.

Und vor allem: Bleib gesund!

Basti

​Ähnliche Beiträge:

April 12, 2020

April 5, 2020

Januar 19, 2020

About the author 

Basti

Lehrer mit Fetisch für Zeitmanagement :-)

​Kommentar verfassen

​Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. 

    1. Hallo Florian,
      danke für deine Nachricht.
      Die Umfrage habe ich mit dem “Democracy”-Plugin für WordPress erstellt. Tolles Tool, wenn man einen Blog mit WordPress hostet!

      Liebe Grüße
      Basti

      Reply

  1. Wahnsinnig aufschlussreiches Umfrageergebnis! Das einmal mehr verdeutlicht, wie steinzeitlich es in digitaler Hinsicht in (Bildungs-)Deutschland zugeht. Dass die Reasultate derart krass sind, hätte ich mich nicht gedacht. Mag aber stark auch von der Schulart abhängig sein, an der die Abstimmenden Kollegen unterrichten. Bei Grundschulkindern kann man einen kompetenten Umgang mit digitalen Lernsystemen möglicherweise noch nicht in dem Umfang voraussetzen. Und sollte man vielleicht auch gar nicht.

    Ich mache trotzdem drei Kreuzzeichen, dass an unserer Schule (Realschule) mit genügend Rechnern und Office365 eine leistungsfähige Infrastruktur existiert und zudem das Kollegium – und im Zuge dessen dann natürlich auch die meisten Schüler – schon vor Corona einigermaßen damit umgehen konnten.
    Beste Grüße, Meister.

    Reply

    1. Liebster Reiner,
      danke für deinen Beitrag.
      Gerade an eurem Beispiel sieht man aber auch, dass für einen vernünftigen Einsatz von digitalen Lösungen auch eine oder mehrere Ansprechpersonen dringend nötig sind (wenn ich mich richtig erinnere gabs ja durchaus auch Anrechnungsstunden und feste Netzwerkadmins).
      Trotzdem kann man sehen, dass eigentlich keine Schule wirklich von der Digitalisierung überrascht sein sollte, bei euch gab es ja serienmäßig Office 365 schon vor 7 Jahren.
      Hoffe euch gehts allen gut, die Schatten werden ja auch schon langsam wieder länger… 😉

      Liebe Grüße nach Vit

      Basti

      Reply

  2. Hi Basti,
    Nette Umfrage. Bei mir ist es so, dass ich von sehr vielen Eltern keinerlei Rückmeldung und von vielen dafür Unmengen bekommen habe. Für mich ist das in der Weise problematisch, als das ich stark vermute, dass es wieder meine schwächeren SchülerInnen betreffen wird, die aufgrund fehlender Hilfe nichts gemacht haben. Die Schere wird dank dieser einseitigen Art besonders im Grundschulbereich immer größer. Dann musste ich auch Dinge aus dem Boden stampfen, die vorher nicht eingeführt wurden. Einführen kann ich aber an der Schule auch nichts, weil ich genau 12 PC habe für meine Schüler habe… Es ist ein Graus…
    Gleichzeitig habe ich aber doch auch viele neue Dinge entdeckt, die jetzt ausprobiert werde. Also auch dann wenn wir in zwei Jahren wieder Ruhe haben …
    LG
    Patrick

    Reply

    1. Hallo Patrick,
      danke für deinen Kommentar.
      Ich glaube, mit deinen Beobachtungen bist du nicht alleine.
      Es ist halt auch hier wieder das klassische Problem: Im Elternsprechtag kommen ja oft auch nur die Eltern von den Schülern, bei denen es eh rund läuft. Sehr schade, aber auf der anderen Seite auch unabhängig von der Art des Lehrerns…
      Auch die digitale Ausstattung kenne ich so ähnlich. Eigentlich schlimmer, wir haben nur ein paar alte PCs im “Computerraum”…
      Aber deshalb eben schauen, was man rausholen kann.
      Liebe Grüße
      Basti

      Reply

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}