ChatGPT als Lehrer einsetzen – sofort und bedenkenlos

von Basti  

Januar 7, 2024

Von ChatGPT im Bereich Schule liest und hört man vor allem Negatives: Schüler betrügen, Lehrer sind nicht vorbereitet usw. Mir persönlich kommt, bei aller berechtigter Kritik, jedoch der sinnvolle Einsatz für den Lehreralltag in der Berichterstattung erheblich zu kurz. Deshalb möchte ich dir heute zeigen, wie du ChatGPT als Lehrer einsetzen kannst, um nicht nur Zeit zu sparen, sondern auch deinen Unterricht bereicherst, ohne dir Gedanken über Urheberrechts- oder Datenschutzfragen machen zu müssen. In diesem Artikel erfährst du, wie ChatGPT dir bei der Erstellung von Quizfragen, der Planung von Hausaufgaben, der Beantwortung von Schülerfragen und vielem mehr helfen kann.

ChatGPT – was ist das nochmal?

ChatGPT, ein fortschrittliches KI-Modell von OpenAI, hat die Art und Weise, wie wir mit Technologie interagieren, in vielen Bereichen revolutioniert. In seiner Basis-Version ist es (Stand jetzt) gratis, für fortgeschrittene Nutzbarkeit (aktuelleres Modell, Bildgenerierung etc.) ist ein monatlich kündbares Abonemment von Nöten. ChatGPT ermöglicht Nutzern, natürlichsprachige Texte zu generieren, und durch Interaktion mit der KI auch zu verbessern. Trotz seiner Fähigkeiten gibt es berechtigte Bedenken hinsichtlich Datenschutz, Urheberrechten und ethischen Fragen. Datenschutzbedenken entstehen oft durch die Verarbeitung von persönlichen Informationen, während urheberrechtliche Fragen durch die Erstellung von Inhalten, die möglicherweise geschütztes Material enthalten, aufkommen können. Ethische Bedenken beziehen sich auf die angemessene Nutzung und die Auswirkungen auf das Lernen.

Lies hierzu auch gerne den guten Artikel auf ChatGPT und der Datenschutz auf „unterrichten.digital“.

Doch keine Sorge – in diesem Artikel über „ChatGPT als Lehrer einsetzen“ konzentriere ich mich auf Anwendungen, für die diese Bedenken nicht auftreten. Ich stelle sichere und verantwortungsvolle Wege vor, ChatGPT in deinem Lehralltag zu nutzen, ohne dass du dir Gedanken über Datenschutz- oder Urheberrechtsverletzungen machen musst. Die vorgestellten Prompts und Anwendungsbeispiele sind so gestaltet, dass sie allgemeine Informationen und Unterstützung bieten, ohne sensible Daten zu verarbeiten oder urheberrechtlich geschützte Inhalte zu generieren. So kannst du die Vorteile von ChatGPT sofort voll ausschöpfen und gleichzeitig sicherstellen, dass du ethische und rechtliche Standards einhältst.

Solltest du schon etwas fitter mit ChatGPT sein, könntest du auch meinen Artikel Zeugnisbemerkungen mit ChatGPT verfassen interessant finden.

9 schnelle Wege um ChatGPT als Lehrer einsetzen zu können

In meinen Beispielen nutze ich ChatGPT 4 Plus, um zu demonstrieren, wie du als Lehrer von dieser fortschrittlichen KI-Technologie profitieren kannst. Die von mir vorgestellten Prompts sind bewusst einfach gehalten, um die schnelle und unkomplizierte Anwendung zu betonen. Du musst also noch kein ausgebildeter „Prompt-Engineer“ sein, um brauchbare Ergebnisse zu erhalten. Natürlich können diese Prompts je nach Bedarf noch komplexer und spezifischer gestaltet werden, um noch genauere und zuverlässigere Ergebnisse zu erzielen. Mein Fokus liegt hier jedoch auf der Darstellung, wie du auch mit grundlegenden Anfragen effektiv Zeit sparen und deinen Unterricht bereichern kannst.

Wichtig: Die KI kann sich irren! Du solltest niemals alles ungeprüft so übernehmen, wie ChatGPT es dir als Antwort zurück liefert.

Übrigens findest du viele nützliche Tipps zum digitalen Unterricht im Artikel Unterricht digital organisieren.

1. Erstellen von Quizfragen

Mit ChatGPT kannst du schnell und einfach Quizfragen zu verschiedenen Themen generieren. Ob Multiple-Choice-Fragen für Biologie oder offene Fragen für Geschichte, ChatGPT hilft dir, ansprechende und lehrreiche Quizze zu erstellen, die perfekt auf den Wissensstand deiner Schüler abgestimmt sind.

Prompt-Beispiel: „Erstelle eine Liste von 10 Multiple-Choice-Fragen zum Thema ‚Photosynthese‘ für eine 7. Klasse, die grundlegende Konzepte und Schlüsselbegriffe abdecken.“

Dies kann übrigens sehr gut ergänzend verwendet werden zu den Tipps meines Artikels Effizienter korrigieren (2) – Korrektureffiziente Aufgabenformate.

2. Unterstützung bei der Hausaufgabenplanung

ChatGPT kann dir kreative und herausfordernde Hausaufgabenideen liefern. Von praktischen Physikaufgaben bis hin zu kritischen Denkaufgaben in Sozialwissenschaften, diese KI bietet dir Anregungen, um die Hausaufgaben deiner Schüler spannend und lehrreich zu gestalten.

Prompt-Beispiel: „Gib mir drei Ideen für Hausaufgaben für eine 9. Klasse in Physik, die sich auf das Thema ‚Newton’sche Gesetze‘ beziehen.“

3. Beantwortung von Schülerfragen

Manchmal haben Schüler Fragen, die sofortige, aber fundierte Antworten erfordern. ChatGPT kann dir dabei helfen, komplexe Themen einfach zu erklären oder schnell auf Fragen zu reagieren, die während des Unterrichts oder bei der Hausaufgabenbetreuung aufkommen.

Prompt-Beispiel: „Was passiert, wenn man im Weltall seinen Helm absetzt?“

4. Anregungen für Diskussionen und Debatten

Brauchst du inspirierende Themen für deine nächste Klassendiskussion? ChatGPT liefert dir eine Vielzahl an interessanten und kontroversen Themen, die zu anregenden und lehrreichen Diskussionen und Debatten in deiner Klasse führen können.

Prompt-Beispiel: „Liste fünf provokative Aussagen oder Fragen zum Thema ‚Nachhaltigkeit und Umweltschutz‘ auf, die man mit einer 9. Klasse diskutieren kann.“

5. Aktualisierung von Unterrichtsinhalten

Die Welt verändert sich ständig, und ChatGPT kann dir helfen, deine Unterrichtsmaterialien auf dem neuesten Stand zu halten. Egal, ob es um die neuesten wissenschaftlichen Entdeckungen oder aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen geht, ChatGPT unterstützt dich dabei, aktuelle Informationen in deinen Unterricht zu integrieren.

Prompt-Beispiel: „Liste 5 neue wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Klimawandel aus 2023 auf, die für den Unterricht einer 9. Klasse interessant sein könnten.“

6. Unterstützung bei der Differenzierung

Jeder Schüler ist einzigartig, und ChatGPT kann dir helfen, Materialien zu erstellen, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Fähigkeiten deiner Schüler abgestimmt sind. Von vereinfachten Erklärungen bis hin zu fortgeschrittenen Herausforderungen, ChatGPT ermöglicht es dir, allen Schülern gerecht zu werden.

Prompt-Beispiel: „Erstelle drei verschiedene Schwierigkeitsstufen von Übungsaufgaben zum Thema ‚Lineare Gleichungen‘ für eine 8. Klasse, Zeitaufwand je ca. 15 Minuten.“

7. Erstellung von Zusammenfassungen und Notizen

ChatGPT ist ein großartiges Tool, um schnell Zusammenfassungen von Texten oder Lerninhalten zu erstellen. Diese Zusammenfassungen können als Studienhilfen für die Schüler oder als Leitfaden für die Unterrichtsgestaltung dienen.

Prompt-Beispiel: „Fasse das Hauptthema und die Schlüsselpunkte von Shakespeares ‚Macbeth‘ kurz zusammen.“

8. Fortbildung und Fachwissen

Als Lehrer ist es wichtig, sich ständig weiterzubilden. ChatGPT kann dir dabei helfen, indem es dir Ressourcen und Informationen für deine berufliche Entwicklung bereitstellt, von aktuellen pädagogischen Trends bis hin zu fachspezifischem Wissen.

Prompt-Beispiel: „Empfehle mir aktuelle und nützliche Ressourcen oder Online-Kurse für Lehrer zur Erweiterung ihres Wissens in digitalen Lehrmethoden.“

9. Erstellung von Elternbriefen und Kommunikationsmaterialien

Kommunikation mit Eltern ist ein wesentlicher Teil der Lehrertätigkeit. ChatGPT kann dir dabei helfen, informative und ansprechende Elternbriefe oder Newsletter zu verfassen, die deine Schüler und ihre Eltern über Schulaktivitäten, Projekte und wichtige Ereignisse informieren. Generell kannst du so für allen wichtigen Schriftverkehr schnell Vorlagen erstellen und nachhaltig die Arbeitszeit reduzieren.

Prompt-Beispiel: „Verfasse einen Brief an die Eltern von Grundschülern, der das Schulprojekt ‚Unser Schulgarten‘ erläutert.“

Fazit

Zusammenfassend bietet ChatGPT eine wertvolle Ressource für Lehrer, um Zeit zu sparen und den Unterricht zu bereichern. Durch die einfache Erstellung von maßgeschneiderten Lehrmaterialien, die Unterstützung bei Hausaufgaben, die schnelle Beantwortung von Schülerfragen und die Bereitstellung von aktuellen Informationen bleibt mehr Zeit für das Wesentliche: die persönliche Interaktion und Förderung der Schüler. Während ChatGPT diese vielfältigen Funktionen bietet, ist es wichtig, die Nutzung stets im Rahmen der ethischen und rechtlichen Grenzen zu halten, insbesondere in Bezug auf Datenschutz und Urheberrechte. Mit der richtigen Anwendung ist ChatGPT eine unschätzbare Hilfe im Schulalltag, die Lehrer dabei unterstützt, effektiver und effizienter zu arbeiten.

So kannst du weitermachen

Um die Tipps dieses Artikels schnell umzusetzen, erstelle einfach einen kostenlosen Account für ChatGPT und beginne am besten mit einem einfachen Prompt, der speziell auf deine aktuellen Unterrichtsbedürfnisse zugeschnitten ist. Sobald du die Grundlagen beherrschst, experimentiere mit komplexeren Anfragen, um die volle Bandbreite der Möglichkeiten von ChatGPT auszuschöpfen. Ein möglicher nächster Schritt könnte sein, ChatGPT in anderen Bereichen deines Lehreralltags einzusetzen, um weitere Effizienzsteigerungen zu erzielen.

Für weitere Informationen und Inspiration, wie du deinen Unterricht und deine Lehrmethoden weiter verbessern kannst, empfehle ich dir folgende Artikel auf lehrer-zeit.de:

  1. Hat dir dieser Beitrag gefallen, lies unbedingt auch meinen Artikel Zeugnisbemerkungen mit ChatGPT verfassen
  2. Für praktische Tipps zur Organisation deines digitalen Unterrichts, lies den Artikel „Unterricht digital organisieren“, der dir zeigt, wie du Ordnung in deine digitalen Materialien bringst.
  3. Wenn du an der Erstellung digitaler Arbeitsmaterialien interessiert bist, könnte der Artikel „Arbeitsblätter erstellen“ hilfreich sein, um deine Materialien effizienter und ansprechender zu gestalten.
  4. Für Lehrer, die ihre Fähigkeiten in der Verwendung von Microsoft Word für den Unterricht weiterentwickeln möchten, ist der Videokurs „Word für Lehrer“ eine ausgezeichnete Ressource.

Hoffentlich konnte ich dir mit diesem Artikel einen ersten Eindruck geben, wie einfach ChatGPT für dich arbeiten kann. Vielleicht bist du jetzt inspiriert, dich mit dem Thema auseinander zu setzen und dir bei deinen Tätigkeiten helfen zu lassen.

Hast du schon Erfahrungen mit ChatGPT gesammelt? Hast du Fragen und Anregungen? Welche Themen dazu würden dich interessieren?

Bis zum nächsten Mal.

Und denk daran: auch Lehrer haben ein Recht auf Zeit.

Basti


Ähnliche Beiträge:


Mai 15, 2024

März 25, 2024

Januar 17, 2024

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>