von Basti

Oktober 18, 2020

Unterrichtsmaterialien zu finden, kann sich schnell zur absoluten Zeitfalle entwickeln. Google spuckt dir beispielsweise allein zur Anfrage “Wortarten Arbeitsblatt” über 200 000 Ergebnisse aus. Sich dort nicht zu verlieren und das gute Material vom schlechten Material zu unterscheiden, wird da schnell zur Mammut-Aufgabe. Da auch ich viel Zeit mit der Suche verbracht habe, möchte ich dir nun die 9 Quellen für Unterrichtsmaterialien vorstellen, mit denen ich die besten Erfahrungen gemacht habe. Dazu unterteile ich in gratis Material und diejenigen, für die man bezahlen muss und gebe dir einen Überblick über die Vor- und Nachteile (aus meinem Blickwinkel).

Gratis Unterrichtsmaterialien

Es lassen sich wirklich viele Gratismaterialien im Internet finden. Ich möchte aber vorausschicken, dass ich diese zwar früher sehr häufig genutzt habe, mittlerweile aber hauptsächlich auf Bezahlprogramme zurückgreifen. Der Grund dafür ist ganz einfach: was gratis ist, entsteht unter anderen Voraussetzungen als das, wofür man Geld haben möchte. Die Qualität von Unterrichtsmaterialien ist daher einfach tendenziell höher, wenn man dafür bezahlt. Zu oft musste ich mich mit falschen Lösungen herumschlagen und Arbeitsblätter überarbeiten, wenn sie Fehler enthielten oder mit unprofessionellen Schriftarten gearbeitet wurde.

Dennoch möchte ich dir hier zunächst die besten Quellen für gratis Unterrichtsmaterialien vorstellen. Es ist nämlich durchaus so, dass du hier auch für den kleinen Geldbeutel gute Materialien finden kannst. Wie gesagt: mir ist es die gesparte Zeit durch höhere Qualität einfach wert, für meine Materialien Geld auszugeben.

#1 Zentrale für Unterrichtsmedien

Die Zentrale für Unterrichtsmedien wird über Spenden finanziert und ähnelt durch ihre Freiwilligkeit am ehesten Wikipedia. Im Prinzip kann jede Lehrkraft an der Erstellung der Materialien beteiligen. Dadurch ist im Laufe der Zeit eine große Fülle an Unterrichtsmaterialien zustandegekommen.

Das Portal umfasst Unterrichtseinheiten aller Fächertypen. Daneben gibt es viele interaktive Übungen die verwendet werden können. Spannend sind auch die sogenannten „Lernpfade“, in denen die Schüler über verschiedene Aufträge durch ein Thema geleitet werden.

Die Inhalte sind gut und leicht zu finden. Gerade am Anfang, als Referendar, habe ich des Öfteren auf sie zurückgegriffen.

Zur Zentrale für Unterrichtsmedien

#2 Gratis Unterrichtsmaterialien bei 4teachers

4teachers zeichnet sich dadurch aus, dass jeder Lehrer sein Material hochladen kann. Einmal angemeldet, kannst du auf die Materialien ohne Beschränkung zugreifen. Hierbei gibt es eigentlich auch für alle Fächer und Unterrichtsformen etwas zu finden.

Früher habe ich 4teachers oft genutzt, mittlerweile muss ich aber sagen, dass es mir zu schwierig ist, die Perlen unter vielen qualitativ eher schwächeren Materialien ausfindig zu machen. Wer aber wirklich kein Geld ausgeben möchte, wird auf dieser Plattform sicher fündig.

Zu 4teachers

#3 Geben und nehmen bei Schulportal.de

Schulportal ist eine interessante Plattform, da die Materialien zwar kostenlos sind, aber nur, wenn du selbst auch welche hoch lädst. Für jedes hochgeladene Material kannst du dir selbst drei eigene Materialien herunterladen. Die Materialien sind hier auch bewertet, wodurch du sehr viel einfacher erkennen kannst, welche qualitativ hochwertig genug für deine Ansprüche sind.

Damit sichergestellt werden kann, dass kein Müll auf der Seite handelt, müssen Nutzer sogar ihre Schulzugehörigkeit bestätigen. Wenn am Geben und Nehmen interessiert bist, und Spaß am Austausch hast, solltest du dem Schulportal mal einen Besuch abstatten.

Zum Schulportal

#4 GEW Unterrichtsmaterialien

Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft stellt Materialien für Lehrer zur Verfügung, welche vor allem für die sozialen Fächer interessant sind. Sozialkunde, Arbeitslehrer, Wirtschaft, oder wie auch immer diese Fächer in deinem Bundesland heißen mögen, bei der GEW finden sich für viele Themen gute Arbeitsmaterialien.

Zu den GEW Unterrichtsmaterialien

#5 Bundeszentrale für politische Bildung

Eine tolle Quelle für politische und sozialwissenschaftliche, sowie ethische und geschichtliche Themen stellt die Bundeszentrale für politische Bildung bereit. Hier gibt es nicht nur Unterrichtsmaterialien, sondern auch tolle Zusammenfassungen und Videos, die schülergerecht aufbereitet sind. Ein Besuch auf der Seite lohnt sich, wenn du mit diesen Fächern in Kontakt bist.

Zur Bundeszentrale für politische Bildung

Bezahlte Unterrichtsmaterialien

Wie bereits erwähnt, verwende ich selbst in den meisten Fällen Materialien, für die ich bezahlt habe. Das liegt einfach daran, dass ich zu lange brauche, um mich durch die Gratismaterialien zu wühlen und die prozentual unterrepräsentierten guten Dinge herauszufiltern.

Ich habe bis vor Kurzem das Abonnement von meinunterricht.de genossen, jetzt bin ich auf das Lehrerbüro umgestiegen. Beide Anbieter verlangen monatliche Gebühren, für die du dir Material von großen Verlagen herunterladen kannst. Anders verhält es sich mit dem Lehrermarktplatz, den ich ebenfalls gerne nutze.

#6 Das Lehrerbüro für unendliche Materialversorgung

Für eine monatliche Gebühr erhältst du beim Lehrerbüro Zugriff auf Materialien der großen Verlage wie Persen, AOL, Raabe, Auer oder Klippert. Diese kannst du herunterladen und nach Belieben für deinen Unterricht verwenden. Wenn du dir oft Arbeitshefte dieser Verlage kaufst, kannst du dir sicherlich vorstellen, dass sich dieses Abonnement sehr schnell lohnt.

Die Suchfunktion liefert zuverlässig Ergebnisse, die Materialien sind fehlerfrei und müssen in den seltensten Fällen noch angepasst werden. Zudem dürfen sie gespeichert werden und du kannst sie selbst dann noch benutzen, wenn du das Abo irgendwann kündigen solltest. Mir hat das Angebot schon sehr viel Zeit gespart, weswegen ich es dir auch sehr empfehlen möchte.

Zum Lehrerbüro

(Affiliate Link, solltest du über diesen Link ein Abo abschließen, bekomme ich eine kleine Provision)

#7 Unterrichtsmaterialien von MeinUnterricht

Ein ähnliches Angebot wie das Lehrerbüro bietet MeinUnterricht. Ich habe es früher genutzt, bin aber aufgrund des umfangreicheren Bestands und der zuverlässigeren und besseren Suchfunktion auf das Lehrerbüro umgestiegen. Von der Funktionsweise sind die beiden Angebote ähnlich, weswegen sich ein Vergleich natürlich lohnt.

Zu MeinUnterricht

#8 Der Lehrermarktplatz – Material vom Lehrer für Lehrer

08 – Lehrermarktplatz Unterrichtsmaterial

Kaum eine Internetseite hat in Lehrerkreisen in den letzten beiden Jahren so viele Wellen geschlagen wie der Lehrermarktplatz. Hier können Lehrer aller Schularten ihre Materialien zum Verkauf anbieten – übrigens auch du. Das Angebot ist riesig und die Qualität der Unterrichtsmaterialien steigt stetig an. Wirf auch mal einen Blick auf meine Hilfsmittel für den Unterricht, die ich anbiete!

Zum Lehrermarktplatz

Ein kurzer Shoutout auch zu Profilen von lieben Menschen, die ich persönlich kenne:

Fantastische Grundschul-Materialien von Lehrerlaunen
Herausragende Englisch-Materialien von Ms Doubtfire

#9 Angebote der Schulbuchverlage

Ergänzend möchte ich dich auch noch darauf hinweisen, dass viele Schulbuchverlage mittlerweile auch auf Online-Präsenzen umstellen. Gerade in Verbindung mit den im Unterricht verwendeten Schulbüchern kann das eine gute Ergänzung sein, die vielleicht sogar zusätzliche Angebote überflüssig macht. Prüfe doch einfach mal deine Schulbücher, vielleicht gibt es da schon tolle Materialien, die du noch nicht einmal bezahlen musst.

Fazit zu Unterrichtsmaterialien im Internet

Es gibt natürliche eine große Menge an gratis Materialien abzustauben. Wie so oft bin ich aber auch hier der Meinung: Qualität hat ihren Preis. Dieser lohnt sich aber in den meisten Fällen. Ich habe gute Erfahrungen mit bezahlten Materialien gemacht. Natürlich ist es aber dennoch wichtig, die Kosten im Blick zu behalten, da gerade auf dem Lehrermarktplatz sonst viel Geld sehr schnell verschwunden sein kann.

So kannst du weitermachen

Möchtest du wissen, wie du selbst mit Microsoft Office tolle Materialien erstellen kannst, wirf einen Blick auf meinen Artikel Arbeitsblätter selbst erstellen mit Word.

Möchtest du mehr über weitere Artikel für den Lehreralltag erfahren, wirf einen Blick auf meine Empfehlungen oder die Einkaufsliste für Referendare.

Hast du zu viele Materialien und möchtest lernen, wie du Ordnung halten kannst, lies meinen Artikel Das Ordnungssystem für Lehrer.

Bis zum nächsten mal.
Und denk dran: Auch Lehrer haben ein Recht auf Zeit.

Basti


Ähnliche Beiträge:


Oktober 30, 2020

Juli 11, 2020

April 20, 2020

About the author 

Basti

Lehrer mit Fetisch für Zeitmanagement :-)

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. 

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}